Suche auf www.schulpastoral.de
Bibliothek auf www.rpi-virtuell.de
rpi-virtuell - Suche

Login
Mitgliedsname:

Passwort:


Password vergessen?
Neu anmelden!

Headlines


Don Bosco Macht Schule
  Updated Wed, 29 Jul 2015 10:46:43 +0200
Description
Webmaster
Category
Generator TYPO3 EXT:news
Language de_DE
Religiöse Kinderwoche 2015
Published:
Description: ‚ÄěGiovannis Traum - eine RKW mit Pfiff‚Äú - das ist das Motto der Religi√∂sen Kinderwoche 2015. Anl√§sslich des 200. Geburtstags Don Boscos werden sich Tausende von Kindern in den ostdeutschen Bist√ľmern im Sommer mit Don Bosco besch√§ftigen...  mehr...
BILDUNG IST KEINE VERHANDLUNGSSACHE
Published:
Description: GLOBALE BILDUNGSKAMPAGNE FORDERT MEHR UNTERST√úTZUNG - Anl√§sslich der UN-Finanzierungskonferenz vom 13. bis 16. Juli in Addis Abeba ruft die Globale Bildungskampagne die deutsche Regierung dazu auf, sich f√ľr eine solide Finanzierung von Bildung einzusetzen.  mehr...
Don Bosco Magazin zu Straßenkindern erschienen
Published:
Description: Die Kinder von Bahnsteig 6: Wie Stra√üenkinder den Weg in ein besseres Leben finden. Sie leben auf Bahnsteigen, m√ľssen betteln, stehlen oder Kinderarbeit verrichten. Wie sich die Salesianer f√ľr sie einsetzen, erfahren Sie im aktuellen DON BOSCO Magazin.   mehr...
Papst Franziskus besucht Salesianer Don Boscos in Turin
Published:
mehr...
<p>Heute nennt man Don Bosco den &quot;Streetworker Gottes&quot;. Zu seinem 200. Geburtstag besuchte auch Papst Franziskus am Sonntag und Montag den Orden der Salesianer Don Boscos in Turin. Zum <a href="http://de.radiovaticana.va/news/2015/06/21/papst_w%C3%BCrdigt_don_bosco/1153146" title="Opens external link in new window" target="_blank" class="external-link-new-window">Radio Feature</a>
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sprach auch der italienischen Salesianer, Bruno Ferrero, Direktor des Monatsmagazins, √ľber die ungebrochene Popularit√§t des &quot;Sozialheiligen&quot;, Skandale und die Arbeit des Ordens.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA:</b> Pater Ferrero, Don Bosco ist unter den katholischen Heiligen einer der &quot;Superstars&quot;. Was erklärt seine weltweite Verehrung und Bekanntheit?
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero: </b>Sogar Pr√§sident Barack Obama hat bei einem Besuch in Brasilien Don Bosco zitiert. Seine anhaltende Wirkung liegt einmal darin, dass jedes Jahr Zehntausende Kinder und Jugendliche in unseren Einrichtungen betreut werden, eine Heimat finden, oft auch eine berufliche Ausbildung bekommen. Die verbinden ihr ganzes Leben lang mit dem Namen Don Bosco eine Art f√ľrsorglichen Vater.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA:</b> Und zum anderen?
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> ... war Don Bosco kirchenhistorisch eine revolution√§re Gestalt. Da w√ľrde ich ihn mit dem heiligen Franz von Assisi im Mittelalter vergleichen. Don Bosco hat der Kirche schon ein halbes Jahrhundert vor der Sozialenzyklika &quot;Rerum novarum&quot; von Papst Leo XIII. einen starken sozialen Impuls gegeben. Er forderte, dass sie auf das Massenelend in der Zeit der Industriellen Revolution st√§rker reagiert. Dass sie darin ihre wichtigste Aufgabe sieht. Vor ihm sah die Kirche ihre Verantwortung gegen√ľber Minderj√§hrigen vor allem darin, ihnen den Glauben zu vermitteln. Don Bosco stellte ihre sozialen Bed√ľrfnisse in den Mittelpunkt. <b>Wie Franz von Assisi - und wie der jetzige Papst - rief er in Erinnerung: Glaubensvermittlung geht nur durch t√§tige N√§chstenliebe.</b>
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA: </b>Viele halten ihn auch f√ľr einen revolution√§ren P√§dagogen.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> Das war er. Er war zwar nicht der erste, der erkannte, dass die Erziehung der entscheidende Schl√ľssel zur Ver√§nderung der Welt ist. Aber er war einer der ersten, die sagten: Kein Kind wird b√∂se geboren; der Mensch wird erst durch schlechte Erfahrungen, durch Not und die Zur√ľckweisung durch die Gesellschaft b√∂se. Hier setzte er als einer der ersten auf Pr√§vention in der Erziehung.Dabei stand f√ľr ihn das Gl√ľck des einzelnen Kindes im Mittelpunkt. Ihm waren fr√∂hliche Kinder wichtiger als fromme. Ein gesch√ľtzter Hof, auf dem sie spielen und toben konnten, z√§hlte in seinen H√§usern mehr als eine Kapelle f√ľr die Fr√ľhmesse. In einer Zeit, in der Drill und Gewalt auch in kirchlichen Erziehungseinrichtungen normal waren, predigte er eine P√§dagogik der Liebe und des Respekts auch vor den Kleinsten.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA:</b> Schwarze Pädagogik gab es aber in kirchlichen Heimen noch bis weit ins 20. Jahrhundert. Auch die Salesianer waren nicht unschuldig.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> Da gibt es nichts zu besch√∂nigen. Auch Salesianer haben gegen die Forderungen ihres eigenen Gr√ľnders versto√üen. Gewalt und sexueller Missbrauch in salesianischen Einrichtungen m√ľssen ohne falsche Schonung aufgearbeitet werden. Das geschieht auch. Aber man muss die Relationen wahren. Und da √ľberwiegt sicherlich das Engagement f√ľr Kinder und Jugendliche. Die Salesianer haben in puncto Missbrauchsskandalen kein Erdbeben erlebt.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA:</b> Kritiker werfen Salesianern au√üerdem vor, sie h√§tten es lange an Respekt vor indigenen Kulturen fehlen lassen. Ist das √ľbertrieben?
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> Es wurden in der Vergangenheit auch solche Fehler gemacht. Das war der Geist der Zeit. Die Missachtung der Herkunftskultur eines Jugendlichen w√§re aber sicher nicht im Sinne Don Boscos gewesen. Er war alles andere als ein Kolonialist. In diesem Bereich ist die Sensibilit√§t der Salesianer √ľber die Jahrzehnte gewachsen. Inzwischen hat auch Papst Franziskus schon oft daran erinnert, dass Missionsarbeit da behutsam vorgehen muss und die richtige Inkulturation des Glaubens sehr wichtig ist.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA:</b> Wie geht es den Salesianern heute? Leiden sie unter den typischen Ordensproblemen wie Nachwuchsmangel und √úberalterung?
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> Ich habe den Eindruck, dass die Lage bei uns weniger dramatisch ist als bei manch anderen Orden. Die Anziehungskraft durch unseren Schwerpunkt auf dem sozialen Engagement bleibt stark; das schafft eine Dynamik. Das laufende Ordensjahr, das Franziskus ausgerufen hat, war eine gute Idee. Es trägt dazu bei, das Ordensleben nicht bloß als etwas Antiquiertes zu sehen.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>KNA: </b>Was w√ľrde Don Bosco zur Situation heutiger Kinder und Jugendlicher sagen?
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p><b>Ferrero:</b> Dass der Handlungsbedarf kaum kleiner geworden ist. In den L√§ndern der alten christlichen Welt grassieren Jugendarbeitslosigkeit und eine gewisse seelische und famili√§re Verwahrlosung. In den armen L√§ndern werden junge Menschen massenhaft ausgebeutet. Sie haben nicht mehr Perspektiven als die verelendeten Jugendlichen der Industriellen Revolution. Das treibt die Migration an. Hier in Italien wird das eine immer gr√∂√üere Herausforderung, denn wir nehmen sehr viele junge Migranten auf. Wenn sich nichts √§ndert, sind unsere H√§user mit den jetzigen Mitteln irgendwann √ľberfordert - zumal wegen der Wirtschaftskrise immer weniger Spenden flie√üen.
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>Das Interview f√ľhrte Christoph Schmidt (<a href="http://www.kna.de/" title="Opens external link in new window" target="_blank" class="external-link-new-window">KNA</a>).&nbsp;
</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>&nbsp;</p>
Solidarit√§tsabend f√ľr Fl√ľchtlinge in K√∂ln
Published:
Description: 23.000 Glockenschl√§ge werden am Freitag, 19. Juni um 20 Uhr, zu h√∂ren sein. Die Gedenk-Kl√§nge werden in K√∂ln vom "Dicken Pitter" - der gr√∂√üten schwingenden Glocke der Welt - angestimmt und im Chor mit 230 weiteren Kirchen √ľber das gesamte Erzbistum verteilt zu h√∂ren sein.  mehr...
<div class="news-text-wrap" style="box-sizing: border-box; width: 890.09375px; color: rgb(0, 0, 0); font-family: Arial, Verdana, sans-serif; font-size: 16px;"><p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">Seit dem Jahr 2000 haben √ľber&nbsp;<b>23.000 Fl√ľchtlinge bei dem Versuch nach Europa zu gelangen ihr Leben verloren</b>. Jedem einzelnen widmet das Erzbistum K√∂ln nun einen Glockenschlag und fordert so eine &quot;Globalisierung der N√§chstenliebe&quot;. &quot;W√ľrde eine Glocke alle zwei Sekunden erklingen br√§uchte sie f√ľr die 23.000 Schl√§ge 12 Stunden- jeder Schlag in dieser Zeit steht f√ľr einen Toten: Kinder, V√§ter und Gro√üm√ľtter&quot;, erkl√§rt Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki. Der Erzbischof will mit dieser Aktion auch einen Weckruf an die Politik senden: &quot;Die Totenglocken sollen eine europ√§ische Fl√ľchtlingspolitik einfordern, die einen legalen Weg f√ľr Fl√ľchtlinge nach Europa schafft.&quot;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;"><b>Randprogramm</b></p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">Kardinal Woelki l√§dt an dem Abend des 19. Juni ab 19.30 Uhr au√üerdem auf dem Roncalliplatz am K√∂lner Dom zu einem Solidarit√§tsabend f√ľr Fl√ľchtlinge ein. Auf der B√ľhne werden Menschen ihre Geschichte der Flucht erz√§hlen und es wird eine Podiumsdiskussion geben, an der sich Rupert Neudeck, Mitgr√ľnder des Cap Anamur sowie der MISEREOR-Gesch√§ftsf√ľhrer Dr. Martin Br√∂ckelmann-Simon beteiligen. Zu h√∂ren sein werden die Percussiongruppe Mama Afrika, die S√§ngerin Judy Bailey und der Jugendchor St. Stephan. Bei dem Internationalen Buffet gibt es unter anderem Spezialit√§ten aus Ruanda, die Alphonsine Kayinamura-Ihunge zubereitet, die selbst Fluchterfahrungen machen musste.</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">Auf dem Roncalliplatz gibt es Informationen zur aktuellen Fl√ľchtlingssituation und kirchliche Hilfswerke stellen ihre Arbeit vor. Die &quot;Aktion Neue Nachbarn&quot; des Erzbistums K√∂ln wird Armb√§nder verteilen auf denen in unterschiedlichen Sprachen &quot;Willkommen&quot; steht, um so f√ľr eine Willkommenskultur zu werben.</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;"><b>&quot;Es ist an der Zeit, dass wir alle etwas daf√ľr tun&quot;</b>, ruft Rainer Maria Kardinal Woelki zu dem √∂kumenischen Solidarit√§tsabend auf.</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">Zum&nbsp;<a href="https://youtu.be/R9giU633XX4" title="Opens external link in new window" target="_blank" class="external-link-new-window">Aktionsvideo</a></p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">&nbsp;</p>
<p style="color: rgb(27, 27, 27); font-family: Arial, sans-serif;">Zur&nbsp;<a href="https://www.erzbistum-koeln.de/news/23.000_Glockenschlaege_-_Solidaritaetsabend_fuer_Fluechtlinge/" title="Opens external link in new window" target="_blank" class="external-link-new-window">Aktion</a>&nbsp;des Erzbistums Köln</p></div><div class="news-backlink-wrap" style="box-sizing: border-box; padding-top: 20px; color: rgb(0, 0, 0); font-family: Arial, Verdana, sans-serif; font-size: 16px;"></div>
Die unsichtbaren Straßenkinder von Nairobi
Published:
Description: In der kenianischen Hauptstadt Nairobi leben unz√§hlig viele Stra√üenkinder. Man geht von rund 60.000 Jungen und M√§dchen aus. "Zuverl√§ssige Statistiken gibt es aber nicht, die Zahlen basieren auf groben Sch√§tzungen. Die kenianische Regierung hat kein...  mehr...
Stellenausschreibung Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
Published:
Description: Möchtest du kreativ arbeiten und dich selbst ausprobieren?
Hast du Lust auf Eine-Welt-Themen und Bildungsarbeit an Schulen?
Arbeitest du gerne im Team?
Dann ist ein FSJ bei Don Bosco macht Schule in Bonn genau das Richtige f√ľr dich.  mehr...
<p><br /></p>
Erdbeben in Nepal
Published:
Description: Die Versorgungslage in Nepal spitzt sich weiter zu. Der Transport von Hilfsg√ľtern gelingt nur schwer. Aktuell pr√ľft Don Bosco m√∂gliche Alternativen zum LKW-Transport. Gemeinsam k√∂nnen wir die Not der Menschen im Katastrophengebiet lindern!  mehr...
Weltklasse! 2015 - Aktionswochen gestartet
Published:
Description: Mit den Aktionswochen der Globalen Bildungskampagne "Weltklasse! Bildung macht Zukunft" setzen wir gemeinsam ein Zeichen f√ľr eine gute, inklusive, √∂ffentliche Bildung und gerechte Bildungschancen weltweit .
  mehr...
Deutsche Sch√ľler bei Don Bosco in √Ąthiopien
Published:
Description: Eine Sch√ľlergruppe aus Trier war erstmals in der Geschichte ihrer Schule auf Exkursion in Afrika im Rahmen der Schulpartnerschaft mit Don Bosco.  mehr...